Fjori Wulfdottir

Fjori Wulfdottir

Hirtin

Fjori verbrachte den grö▀ten Teil ihrer Kindheit von ihren Eltern vernachlässigt. Als ältestes von 5 Kindern wälzte ihre Familie viel zu früh Pflichten auf sie ab (so dass sie oft beim Ziegen hüten aushelfen musste) und halsten ihr zudem noch die Verantwortung über ihre unzähmbaren Geschwister auf. Als sie ihre Rolle des Familien- Sündenbocks satt hatte, verzog sie sich mit 17 Jahren heimlich und lief pünktlich zum Frühlingsbeginn vom Vargberg fort. Was der jugendlichen Göre zunächst wie ein Segen vorkam, kehrte sich mit Winteranbruch allerdings in ihre Not um. Schlie▀lich erwischte Thora sie beim Versuch, eines ihrer Lämmer zu stehlen. Die erste Wut verflog bald und Mitleid mit Fjori machte sich breit. Schlie▀lich führten ihre Abenteuerlust und ihr Unwille, am Vargberg zu bleiben, über den Winter zu einigen Diskussionen... und endeten im nächsten Frühjahr damit, dass die Ottajasko mit Fjori an Bord ablegte.